Kostenloses A/B–Testing mit Google Optimize

Kostenloses A/B–Testing mit Google Optimize 150 150 Simeon Heinze

Funktionen

A/B/n-Tests

Mithilfe von A/B/n- oder auch schlicht A/B-Tests werden zwei oder mehr Varianten einer Website gegeneinander getestet, um die erfolgreichere oder lukrativere Variante zu bestimmen. Hierbei werden die Besucher je nach eingestelltem Anteil zufällig auf die verschiedenen Versionen verteilt. Dabei wird eine Hypothese aufgestellt und ein Test-Ziel festgelegt, das im Anschluss ausschlaggebend für die Auswertung der Tests ist.

Multivariate Tests

Multivariates Testen ist eine Methode, mit der verschiedene Kombinationen von Elementen auf einer Website gegeneinander getestet werden. Bei multivariaten Tests sind deutlich höhere Traffic-Zahlen nötig um aussagekräftig zu sein, da jede einzelne Kombination genug Aufrufe haben muss – im Gegensatz zu A/B-Tests, wo es deutlich weniger Varianten gibt, die aufgerufen werden können. Die Varianten für A/B- und multivariate Tests werden in Google Optimize standardmäßig über einen visuellen Editor (eine Chrome-Erweiterung) erstellt. Hierbei kann allerdings die Kompatibilität mit diversen Content-Management-Systemen Probleme bereiten, weshalb die von uns empfohlene Methode Weiterleitungs-Tests sind.

Weiterleitungs-Tests

Hierbei werden die verschiedenen Seitenvarianten auf verschiedenen URLs erstellt. Danach kann die Performance der Seiten auf Basis dieser URLs gemessen und ausgewertet werden. Das bietet den Vorteil, dass Website-Varianten wie gewohnt von den Entwicklern erstellt werden können – ohne zusätzliche Risiken.

Targeting

Das Targeting in Google Optimize bietet viele Einstellungsmöglichkeiten, um den Website-Traffic auf die verschiedenen Varianten umzuleiten. Hierbei können Tests nach diversen Merkmalen der Zielgruppen, zum Beispiel nach Gerät, geographischen Merkmalen, dem Nutzerverhalten, AdWords-Kampagnen, Cookies, Query-Parametern oder sogar benutzerdefiniertem JavaScript-Code ausgespielt werden. Auch ist ein Sampling der Testgruppe nach Prozent möglich. So können zum Beispiel nur 50% aller Nutzer dem A/B-Test zugeordnet werden. Auch kann das Verhältnis der A- oder B-Nutzer eingestellt werden, sodass beispielsweise 40% der Nutzer zu A-Seite und 60% zur B-Seite geleitet werden.

Einbau

Für den Einbau des Google Optimize Tags gibt es zwei Vorgehensmöglichkeiten. So kann der Tag entweder über den Google Tag Manager eingebaut werden oder direkt in den Seiten-Code integriert werden. Der Einbau über den Tag Manager ist selbstverständlich deutlich unkomplizierter und dynamischer, allerdings tritt beim Seitenladen – vor allem bei langsameren Internetverbindungen – oft kurzes Flackern auf, wenn erst die A-Seite geladen wird, dann aber schnell auf die B-Seite umgeleitet wird. Deshalb empfehlen wir hier ausnahmsweise den direkten Einbau in den Seitencode.

Auswertung

Durch die Anbindung an andere Google-Produkte ist es möglich, die Auswertungen entweder in Google Optimize selbst, oder auch in Google Analytics durchzuführen. Hierbei liegt der Fokus eindeutig auf der zuvor ausgewählten Hypothese und deren Messwerten.

360-Suite-Features

Die kostenpflichtige Version von Google Optimize bietet noch einige weitere Funktionen und Anpassungsmöglichkeiten, die in der kostenlosen Version nicht oder nur eingeschränkt vorhanden sind. So gibt es in der 360-Suite die Möglichkeit zur Übernahme der Zielgruppen/Segmente aus Google Analytics und der dementsprechenden Ausspielung der Tests. Auch können Nutzer je nach Ausstieg aus dem Kauf-Funnel der Testgruppe hinzugefügt werden. Zum Beispiel wird ein Nutzer dann dem Test hinzugefügt, wenn er in einer vorherigen Sitzung den Warenkorb verlassen hat. Auch gibt es in der kostenpflichtigen Version kein Limit von gleichzeitig laufenden Tests mehr (in der kostenfreien Version ist es ein Limit von 3 laufenden Tests). Auch wird das Limit von 3 Testzielen zu über 100 angehoben.

Fazit

Google Optimize bietet vielfältige Funktionen, um einen reibungslosen Ablauf der gewünschten Tests zu gewährleisten und auch die anspruchsvollsten Hypothesen zu testen. Durch den umfangreichen Support durch die Google-Community können eventuelle Probleme schnell und unkompliziert gelöst werden und eventuelle Fragen schnell beantwortet werden.

neo.eleven, eine Agentur für Digital Analytics Services, bietet anwendungsbereites Expertenwissen für die Nutzung der Google Analytics Produkte.

Sprechen Sie uns an – Ihre Fragen und Anmerkungen sind herzlich willkommen.