Power BI Visualisierungen bald auch in Excel verfügbar

Power BI Visualisierungen bald auch in Excel verfügbar 150 150 Simeon Heinze

Benutzerdefinierte Visualisierungen sind bereits seit mehr als zwei Jahren fester Bestandteil des Workflows vieler Power BI-Nutzer und bieten vielfältige Optionen, um die Darstellung ihrer Daten noch mehr an ihre individuellen Bedürfnisse anzupassen. Auf der Build 2018 Konferenz wurde von Microsoft angekündigt, benutzerdefinierte Daten-Visualisierungsoptionen aus Power Bi bald auch in Excel verfügbar machen zu wollen.

Funktionalität

Die Funktionen werden über einen neuen Reiter in den Diagramm-Einstellungen von Excel verfügbar sein und können entweder in Excel alleine oder in Kombination mit Power BI verwendet werden.

© powerbi.microsoft.com

Die Anzahl an Daten-Visualisierungsoptionen in Excel wird durch dieses Update mehr als verdoppelt und bietet Anwendern somit mehr Anpassungsmöglichkeiten zur Darstellung ihrer Daten als je zuvor. Durch die von Nutzern auf AppSource veröffentlichten und downloadbaren Visuals und Infographiken, ist es schon heute jedem Power BI-Nutzer möglich, beispielsweise R-gestützte Graphiken zu verwenden, ohne auch nur eine Zeile Code geschrieben zu haben. Dadurch, dass nun auch Excel-Nutzer diese Graphiken verwenden können, können nun auch die Ersteller dieser Graphiken ein deutlich größeres Publikum erreichen. Die neuen Visualisierungen können wie gewohnt wie andere Diagramme auch in die Tabelle eingefügt und über den Reiter am rechten Bildschirmrand bearbeitet werden.

© powerbi.microsoft.com

Mit diesem Update wird nun auch die Nutzung von Excel in Kombination mit Power BI deutlich vereinfacht, indem in Power BI oder Excel erstellte Graphiken nun einfach in das jeweils andere Programm übernommen werden können.

Datenquellen

Daten für die Diagramme können entweder, wie schon von anderen Diagrammen gewohnt, direkt aus der Excel-Arbeitsmappe entnommen werden. Hierzu müssen einfach die zu verwendenden Datenzeilen markiert und dem Diagramm hinzugefügt werden. Alternativ dazu können Daten auch per selbst erstellter API aus externen Quellen hinzugefügt werden.

Verfügbarkeit

Die benutzerdefinierten Power BI Visualisierungen werden schon bald als Vorschau für alle im Insider Programm registrierten Office 365 Abonnenten und etwas später in der offiziellen Version für alle Nutzer von Office 365 frei verfügbar sein.

Fazit

Die benutzerdefinierten Visualisierungen boten den Anwendern schon in Power BI fantastische Möglichkeiten zur individuell angepassten Darstellung ihrer Daten. Dass diese Optionen nun auch für Office 365-Nutzer verfügbar sein werden, eröffnet einem neuen, großen Publikum sehr nützliche Funktionen zur Datenvisualisierung.

neo.eleven, eine Agentur für Digital Analytics Services, bietet anwendungsbereites Expertenwissen für die Nutzung von Data Management & Business Intelligence Produkten.

Sprechen Sie uns an – Ihre Fragen und Anmerkungen sind herzlich willkommen.