Reguläre Ausdrücke in Google Analytics

Reguläre Ausdrücke in Google Analytics 150 150 Simeon Heinze

Google Analytics erschlägt einen oft regelrecht mit Daten zum Nutzerverhalten der eigenen Website. Um dem entgegenzuwirken und aus dem Meer an Daten tatsächlich nützliche Informationen zur Entwicklung neuer Konzepte und zur Optimierung der Online-Präsenz zu ziehen, müssen Suchanfragen flexibel und effektiv eingesetzt werden. Durch die Verwendung einiger sogenannter regulärer Ausdrücke können Sie schneller an dieses Ziel gelangen.

Was können reguläre Ausdrücke?

Mit regulären Ausdrücken (auch: RegEx für engl. regular expression) sind Sonderzeichen gemeint, mit denen Sie ihre Suchanfragen und Filter genauer beschreiben können. So können Sie ihre Analysen deutlich mehr an ihre Wünsche und Vorstellungen anpassen und somit besser genau die Informationen extrahieren, die für Sie und ihre Vorhaben interessant sind.

Anwendungsbereiche

RegEx wird in Google Analytics für folgende Anwendungsmöglichkeiten unterstützt:

  • Datenansichtsfilter (z.B. für die Blockade von Zugriffen durch bestimmte IP-Adressen)
  • Benutzerdefinierte Berichte (Seitenbericht-Filter)
  • Zielvorhaben (Conversions)
  • Erstellung von Segmenten
  • Gruppierung nach Content
  • Channelgruppierungen (Gruppierung von Besucherquellen)

Anstatt nur die Standard Filtermöglichkeiten wie „entspricht genau“, „enthält“, „beginnt mit“, „endet mit“ verwenden zu können, wird durch reguläre Ausdrücke die Option „Entsprechende RegEx(p)“ ermöglicht.

Liste der wichtigsten regulären Ausdrücke

Filterzeichen Bedeutung Erklärung
. (Punkt) entspricht einem Zeichen Platzhalter für einzelne Zeichen (Buchstabe, Zahl oder Symbol) 1.1 stimmt überein mit
111, 1A1
* vorheriges Zeichen beliebig oft wiederholt oder fehlt 1* stimmt überein mit 1, 10, 111
.* „alles“ beliebige Zeichenfolge
\ Macht ein Filterzeichen zu einem gewöhnlichem Zeichen \. zeigt an, dass der angrenzende Punkt als Punkt oder Dezimalzeichen und nicht als Platzhalter interpretiert werden soll. 216\.239\.32\.34 stimmt überein mit 216.239.32.34
[ ] Liste Mögliche Zeichen an dieser Stelle [10] stimmt überein mit 012, 123, 202, 120, 210
^ Verneinung Verneinung der Folgezeichen ^10 stimmt überein mit 10, 100, 10x ^10 stimmt nicht überein mit 110, 110x
seite enthalten alle Seiten, welche an beliebiger Stelle seite enthalten
^/seite/ beginnt mit alle Seiten, die mit /seite/ beginnen
/seite/$ endet mit alle Seiten, die mit /seite/ enden
^/seite/$ stimmt überein mit genau diese seite
seite1|seite2 oder alle Seiten, die seite1 oder seite2 enthalten

Überprüfung von regulären Ausdrücken

Da auch ein erfahrener RegEx- Anwender bei der Komplexität einiger Ausdrücke leicht Fehler macht, kann die Verwendung diverser Test-Tools sehr nützlich sein. Eine von mir empfohlene Test-Anwendung ist die Website „regex101.com“. Hier kann einfach der zu überprüfende Ausdruck in das obere Textfeld eingefügt werden, woraufhin entweder Fehler oder Erfolg mit der zugehörigen Erklärung auf der rechten Seite angezeigt werden.

Schlusswort

Reguläre Ausdrücke sind schon in vielen Bereichen, nicht nur beschränkt auf Google Analytics und den Google Tag Manager, beinahe bis gänzlich unverzichtbar für den professionellen sowie semi-professionellen Anwender. Schon die Verwendung nur der einfachsten Filterzeichen kann in der alltäglichen Anwendung eine großartige Hilfe sein und die Analyse von Daten deutlich vertiefen und vereinfachen. Mit der richtigen Liste zur Hand gibt es absolut keinen Grund, RegEx nicht zu verwenden.